23 Jun 2019

Henrike gewinnt in Braunlage

Submitted by SKW-Netz-Redaktion

Am Samstag reiste der Ski-Klub Wernigerode nach Braunlage, wo die offenen Landesmeisterschaften Niedersachsens stattfanden. Krankheitsbedingt musste Jürgen Duschek an diesem Wochenende auf einige Athleten verzichten und auch alle mitgereisten Athleten hatten es schwer.
Gerade in den beiden jüngsten und stärksten Altersklassen ging es sehr knapp zu. So schaffte Cassian Karés punktgleich mit Emma Mungenast (SC Willingen) und Keke Zieske (SC Willingen) den zweiten Platz in der Schülerklasse 6/7, wo von der 7 m-Schanze gesprungen wurde.
Um 0,7 Punkte verpasste Frieder Stoor, nach Weiten auf 12,5 m und 13,5 m auf der 14 m-Schanze den Sprung aufs Podest. Matti Sommer wurde, nach Weiten auf 12,5 m und 12 m, Fünfter in der Schülerklasse 8/9. Alice Bethge belegte Platz 11.
In der Sonderklasse auf der 14 m-Schanze springend, gewann Henrike Stoor und freute sich über ihre Medaille bei der Siegerehrung.
Schwer hatte es auch Lara Leuthold, die erstmals von der 40 m-Schanze in der AK10/11 sprang. Lara wurde Sechste.
Kim Amy Duschek belegte nach Weiten auf 31,5 m und 29 m den vierten Platz in der Altersklasse 12/13.
Neuzugang Melissa Sidiropoulos sprang ebenfalls erstmals auf der 40 m-Schanze, und startete hier in der Sonderklasse. Am Ende wurde sie Dritte und stand, nach Weiten von 20,5 m und 19,5 m auf dem Podest.
Bei den Herren startete Josua Selent auf der 58 m-Schanze. Mit Weiten von 39 m und 41 m wurde Josua Dritter in seiner Altersklasse und konnte sich ebenfalls über seinen Pokal freuen.
Am kommenden Wochenende tritt der SKW letztmals vor dem Sommertrainingslager die Reise nach Scheibenberg (Sachsen) an, wo um den Ziener Sachsenpokal gesprungen wird.
zu den Ergebnissen
zur Bildergalerie

Bild: 
Henrike Stoor
Cassian Karés
Melissa Sidiropoulos und Simon Zapf (WSV Braunlage) beglückwünschen sich in der SK der 40m-Schnanze