7 Jan 2018

Fünf erste Plätze beim Jahresauftaktspringen in Wippra

Submitted by SKW-Netz-Redaktion

Zu den diesjährigen Südharzmeisterschaften reiste der SKW nach langer Wettkampfpause nach Wippra, wo von den Hasselbachschanzen gesprungen wurde.
Der SKW schaffte es mit 11 Athleten in den verschiedenen Altersklassen aufs Podest, davon 5x auf Platz 1, was Trainer Jürgen Duschek mit einem Schmunzeln gern entgegen nahm.
Die erste Medaille holte sich Frieder Stoor mit Platz 3 in der Altersklasse 8/9 von der 17m-Schanze. Trotz eines Sturzes im ersten Durchgang schaffte er, nach einem besseren Sprung auf 11.5m im zweiten Durchgang, den Sprung aufs Podest.
Bei den Mädchen, die ebenfalls von der K17 sprangen, ließ Kim Amy Duschek nichts anbrennen und gewann souverän vor Emily Teubner (SFV Rothenburg) und ihrer Teamkollegin Henrike Stoor. Beide freuten sich am Ende über ihr Resultat. Lara Leuthold und Julia Domogalla rundeten das gute Ergebnis auf Platz 4 und 5 ab.
Freuen konnten sich auch Tom Julien Menger und Fabian Meißner über Platz 1 und 2 bei den Jungen der AK 10/11.
Bei den Herren setzte sich Josua Selent knapp vor Mike Pohl (SK Winterberg), nach zwei Sprüngen auf 37 m auf der K43 durch.
Ohne Medaillen, aber gesondert gewertet, wurden die Abfahrer, die noch sehr jung sind und das Skispringen erst erlernen. So konnte sich unser Jüngster, Marvin Stöber (4 Jahre) über seinen 3. Platz und eine Urkunde freuen.
In der Sonderklasse auf der K6 gewann Merle Probst nach Sprüngen von 5.5 m vor Sophie Stöber und Ben Menger.
Stark präsentierte sich in der Sonderklasse auf der K17 auch Luis Kintschil. Er sprang zwei blitzsaubere Sprünge auf 13m und 12.5m und belegte damit den ersten Platz.
 
zur Ergebnisliste
zur Bildergalerie

Bild: 
Kim Amy Duschek
Tom Julien Menger
Josua Selent