23 Jul 2017

Weiterhin mit 2 Rosa-Leibchen auf Tour

Submitted by SKW-Netz-Redaktion

Der Ski-Klub Rückershausen war am 09.07. Veranstalter des zweiten Springens der 35. Nord-Westdeutschen Mattenschanzentournee. Auch unsere Athleten überzeugten wieder mit vorderen Platzierungen.

Zwar musste Trainer Jürgen Duschek wegen der Ferienzeit auf einige seiner Schützlinge verzichten, unter anderem die nach dem Auftaktspringen führenden Henrike und Zweitplatzierte Frieder Stoor (in ihren Altersklassen), dennoch platzierten sich die jungen Harzer Adler mehrfach auf dem Podest. Bei den Jüngsten der Altersklasse 8 wurde Merle Probst mit Weiten von 7,5 und 8,5 Metern Zweite des gemischten Starterfeldes. In der Gesamtwertung behauptete sie ihr Rosa Trikot als bestes Mädchen. Auch Julia Domogalla überzeugte bei ihrer Tournee-Premiere als Vierte der Gesamtwertung. Bei den Schülern 10 übernahm Ashley Keddi durch einen vierten Platz in der gemeinsamen Wertung der Mädchen und Jungen das Rosa Leibchen von ihrer Vereinskameradin Henrike. Fabian Meißner musste diesmal mit dem neunten Platz Vorlieb nehmen, in der Tourneewertung behauptet er seinen zweiten Platz.

In der AK 11 war Kim Amy Duschek als Vierte der Tageswertung zweitbestes Mädchen. Auf ihre Konkurrentin im Kampf um den Tourneesieg, Anna Himmelreich, büßte sie aber über 20 Punkte ein. Tom Julien Menger wurde Sechster des Feldes und bleibt als Vierter auf Tuchfühlung zu den Medaillenrängen.

In der Herrenkonkurrenz war nach langer Zeit wieder Stefan Keil am Start. Er sprang zwar in Addition beider Durchgänge mit 39,5 und 40 Metern die größte Weiten des Tages, musste aber durch einen Sturz im zweiten Sprung mit dem vierten Platz Vorlieb nehmen.